teegärten in europa, teil 2: england, tregothnan estate

in europa gibt es wenige orte, an denen tee im freiland angebaut wird. über den monte verita in der schweiz war bereits im tee-fokus berichtet worden. in diesem beitrag geht es nun um den teeanbau in england.

das tregothnan tea estate liegt in cornwall/südengland nahe truro:

das dortige klima wird durch den nordatlantikstrom beeinflusst. er sorgt dafür, dass es dort wärmer ist, als man der geographischen lage nach vermuten würde.

die winter sind mild, wodurch in geschützten lagen frostempfindliche pflanzen ganzjährig im freiland wachsen können. es regnet zudem in cornwall relativ häufig, wodurch es für den teeanbau noch geeigneter ist, und laut tregothnan an darjeeling erinnert.

tregothnan beschreibt das klima auf seiner homepage folgendermassen:

“Tregothnan is one of the very best tea regions in the world. Its cool climate and inimitable uniqueness is essential for the best of teas.”

seit 1335 gehört das estate der familie boscawen, und schon seit generation interessiert sie sich für pflanzen. die ersten teesträucher wurden bereits vor rund 200 jahren angepflanzt, dienten aber der zierde, wurden also nicht zur teeherstellung benutzt.

1996 kam jonathan jones, landschaftsgärtner auf tregothnan eine idee: er sah, dass die sehr nahe mit dem teestrauch verwandten kamelien (camellia japonica) problemlos im freiland wachsen konnten, und da war es für ihn nur ein kleiner schritt, teepflanzen (camellia sinensis) zu kultivieren. er konnte seinen arbeitgeber von der ungewöhnlichen idee überzeugen, bereiste anschliessend länder wie indien, japan, korea, china und sri lanka, um über tee und teeanbau zu lernen. wieder in england, wurde ein tal im estate mit teepflänzchen bepflanzt, und laut tregothnan`s homepage, wird seit dem jahr 2000 tee geerntet und weiterverarbeitet. von anfangs 50 kg, wurde der ertrag mittlerweile auf rund eine tonne pro jahr gesteigert.

man kann in diesem fall also von ernsthaftem teeanbau sprechen.

die homepage des teegartens: tregothnan

teegärten in europa:
teil 1: schweiz, monte verita
teil 2: england, tregothnan
teil 3: portugal, azoren

 

hund00021