teeanbaugebiete in japan

japan ist eine der wenigen industrienationen, die in grösseren mengen tee produziert, und entsprechend hoch ist die technisierung bei der herstellung. die ernte erfolgt oft maschinell, und auch bei der weiterverarbeitung kommen viele ausgekügelte geräte zum einsatz.

ausschliesslich grüner tee

produziert wird praktisch ausschliesslich grüntee. die wenigen anderen teesorten, die man vereinzelt finden kann, haben exotenstatus.
auf grund zu niedriger temperaturen im winter, kann tee nur in bestimmten regionen angebaut werden. grob kann man sagen, dass nördlich von tokio die anzahl der teegärten rapide abnimmt. die präfektur saitama wird als nödlichstes japanisches gebiet genannt, in dem grössere mengen anbebaut werden können. vereinzelt findet man noch etwas weiter richtung norden liegende gärten, die aber eher unbedeutend sind.

karte der teeanbaugebiete in japan

japanische teeanbaugebiete von norden nach süden

-saitama
--nördlichstes anbaugebiet
--der tee von dort heisst “sayama-cha”
--spezielle, grossblättrige teesträucher, die an das kalte klima angepasst sind
--tee, der zum ende der herstellung teilweise geröstet wird

-shizuoka
--shizuoka-cha
--grösstes anbaugebiet
--40-50% der jap. produktion
--der grösste teil des rohtees (aracha) wird hier zum verkaufsfertigen produkt weiterverarbeitet (~80%)
--liegt westlich von tokio
--um den mount fuji herum
--sehr viel sencha wird hier produziert

-mie
--ise-cha
--westen der hauptinsel honshu
--mildes klima
--drittgrösster produzent
--80% des tees für nahrungsmittel (eiscreme, kuchen...) kommen von hier
--bekannt für seinen kabuse-cha

-uji (eine stadt) in der präfektur kyoto
--liegt am gleichnamigen fluss uji
--uji-cha
--ältestes anbaugebiet
--eisai (begründer des japanischen teeanbaus) pflanzte hier die ersten teesamen ein
--sein schüler myoe führte den teeanbau fort, indem er die vorhandenen teesträucher durch stecklinge vermehrte
---der tee aus seinem garten galt als der wahre tee “hon-cha”, während andere tees als “hi-cha” oder falscher tee bezeichnet wurden
--tees aus uji werden als besonders hochwertig angesehen
--sehr viele matcha kommen von hier, aber auch sehr gute gyokuro und premium-sencha
--excellentes aroma und natürliche süsse

-fukuoka
--yame-cha
--bekannt für seinen gyokuro

-saga
--urechino-cha
--berühmt für seinen kamairi-cha

-kagoshima
--das am weitesten südlich gelegene grosse anbaugebiet
--mildes klima
--zweitgrösstes anbaugebiet
--rund 20% des tees kommen von hier
--viele junge produzenten, deren qualität sich rasch verbessert

-okinawa
--das südlichste anbaugebiet
--liegt zwischen den japanischen hauptinseln und taiwan
--eher unbedeutende mengen

hund00021