tee in darjeeling: der teegarten puttabong / tukvar

puttabong/tukvar liegt nur wenige kilometer entfernt von der distrikthauptstadt darjeeling, nahe der grenze zu nepal und sikkim. er wurde 1852 gegründet, und ist einer der ältesten und nördlichsten teegärten dieser anbauregion.

einst ein garten, wurde er auf grund seiner grösse in puttabong und north tukvar aufgeteilt. puttabong produziert überwiegend biologische tees, north tukvar herkömmliche.

vom kanchenjunga geprägt

der nahe gelegene kanchenjunga, der dritthöchste berg der erde, beeinflusst puttabong/tukvar intensiver als andere gärten der gegend. der berg sorgt für ein einzigartiges, raues mikroklima, das besondere teepflanzenzüchtungen erfordert, die mit diesen umweltbedingungen zurecht kommen.

die relativ kühle umgebung bedingt ein langsames wachstum der teepflanzen. kombiniert mit der intensiven sonneneinstrahlung durch die hochlage (bis zu 2.000 m) entstehen so auffallend aromatischen tees. 1992 wurde ein bis dahin unerreichter preis für einen puttabong tee bei der versteigerung erreicht (10001 rupien/kg ~140 €/kg).

der garten liegt in einem regenschattengebiet, und grosse teile der anbaufläche werden künstlich bewässert.

rund 1.500 mitarbeiter sind auf puttabong/tukvar beschäftigt. für die angestellten und ihre familien stehen wohnungen, ein gutes krankenhaus (angeblich das beste gartenkrankenhaus) und auch ein tempel zur verfügung. 

wie schmecken die tees aus dem puttabong teegarten?

wie bereits geschrieben wurde, beeinflusst der nah gelegene kanchenjunga den teegarten. besonders die kühlen winde von dort erzeugen ein eigentlich schwieriges klima für teepflanzen.

es werden daher kultivare verwendet, die speziell für diesen teegarten gezüchtet wurden. die tees von hier sind daher ein wenig anders als die anderer teegärten in darjeeling. es sind insbesondere die first flush ernten, die den teegarten berühmt gemacht haben. man kann an den frühen pflückungen noch gut den feinen pflaum erkennen, der die blätter vor kälte schützt.

das aroma ist fruchtig, erinnert an aprikosen, und besitzt die beim darjeeling so geschätzte leichte herbe. die tees sind eine echte empfehlung für kenner.

hund00021