teeanbaugebiete in japan

japan ist eine der wenigen industrienationen, die in grösseren mengen tee produziert, und entsprechend hoch ist die technisierung bei der herstellung. die ernte erfolgt oft maschinell, und auch bei der … zum beitrag

kukicha, karigane und hojicha

bei der herstellung von sencha, kabusecha und gyokuro, den wichtigsten japanischen blatttees, fallen nebenprodukte an, die ebenfalls als tees auf den markt kommen.  sie sind qualitativ zwar unter den tees … zum beitrag

gyokuro – japans bester tee

kurz vorab, worum es in diesem artikel geht: -der erste gyokuro ist 1835 eher zufällig entstanden. -bis einschliesslich zur ernte unterscheiden sich die anbaumethoden von tencha/matcha und gyokuro nicht. -nach … zum beitrag

konacha – bis auf den letzten krümel

konacha fällt als nebenprodukt bei der herstellung anderer japanischer tees an. ko steht dabei für krümel, cha für tee. bei der verarbeitung fällt besonders beim rollen der teeblätter bruchmaterial in … zum beitrag

hund00021